Das jeweils Neueste

Neu! auf der Herrschafts-Sprache-Lexikon-Seite Das NSU-Buch (PDF 10,2 MB) und Teil 1 des Demmler-Buches (PDF 3,2 MB) von malcom.z, die im Shop in Papier zu haben sind, können aktuell heruntergeladen werden…

+++++++++++++++++++++ das jeweils Zweitneueste gibt's: hier ++++++++ akkustisch sind einige von "Egers Worten" wöchentlich in "Gitarre X" und als extra mp3 recht weit oben auf der Html-Seite von radio marabu abrufbar.

Kontaktaufnahme, Kritiken, Ergänzungen gern über: FB "Jürgen Eger"

neu: Buch-Rezension DDR Folk-Szene * Rezension Dean Reed Video -> Seiten -> Rezensionen

19.11.2019 finanzamtserpressung heute wie vor 20 jahren * ein iranischer "flüchtling" wird gefeiert * schöne äpfel wie schöne bearbocks * hongkonger "kinder" als opfer der polizei

vorgestern erzählen sie die auswirkungen einer TV schau für ein familie.

vor einigen jahren war ein format erfolgreich und wurde oft kopiert - es gab also auf mehreren sendern verschiedene sendereihen - wo familien hilferufen konnten, daß dann eine tine oder so mit handwerkern anrückte und diese handwerker dann die wohnung oder das ganze haus umgestalteten. selbstverständlich nicht aus lauter humanitarismus. um ein … zwei stunden sendezeit so zu füllen, daß viele leute gucken, sind die handwerker kosten nicht allzu erheblich.

die handwerker machen quasi dasselbe, wie wenn sie in studios kulissen bauen.

in dem nun erzählten fall fordert das finanzamt nun zehn jahre (oder so) danach dafür zig tausende. nach etlichen monaten fanden sich die finanzamts-kriminellen bereit, die summe auf ca. 1/10 zu senken. so macht man das im scheiSS staat: der kriminelle staat will geld und fordert das zehnfache, um sich dann kompromißbereit zu zeigen und "nur" noch ein zehntel des zehnfachen zu fordern.

wie WILLKÜRLICH im scheiSS-staat steuerbescheide geschrieben werden, darf selbstverständlich nicht diskutiert werden. in der sendung. stattdessen zeigen sich die um ihr recht betrogenene fast überglücklich, daß sie nun nur noch…

es wird ohnmacht erzählt, es wird unwissen dargestellt. warum eine SCHENKUNG hier versteuert wird, habe ich nicht erklärt gefunden.

ich wurde 1999 FALSCH angeklagt. wegen einer "rückforderung" über die kleinigkeit von 1,7 mio demark. denn nur eine strafrechtliche verurteilung würde dann die "rück"-forderung realisieren. einfach nur ausgeraubt zu werden ist einfacher, weniger unbequem und weniger gesundheitsschädigend. statt NUR AUSGERAUBT zu werden, hat man zusätzlich 2 prozesse am hals. allein die anwaltskosten des sogenannten verwaltungsverfahrens bei einem "streitwerft" von 1,7 mio kostet ein vermögen,, das man nicht hat, wenn man die 1,7 mio nicht "HIN" bekommen hat, die man "ZURÜCK geben soll. seit 5 uhr fünfundvierzig wird nun zurückgefordert!

im oktober 1998, also vor der anklage, bot mir eine staatsanwältin lange einen sogenannten deal an: ich müßte nur mal eben 10.000 demark zahlen, und schon würde der prozeß ausfallen. ich habe nicht gezahlt, also wurde ich angeklagt. januar 1999. dann eineinhalb jahren prozessieren. dann freispruch und also EXISTENZVERNICHTUNG.

lt. StGB heißt so etwas ERPRESSUNG.

DAS darf im TV bericht nicht vorkommen.

ausgeht solche erpressung vom finanzminister. der für meine anklage zuständige hieß lafontaine. der jetzt für die finanzamts erpressung der füherem TV "stars" zuständige heißt scholz. der will sozen chef werden und wird allenthalben als netter typ erzählt. wie sie mir - gysi war damals einer der übelsten LÜGNER - vor 10 jahren den lafo nett erzählt haben.

wie nett und lieb muß einer sein, zu dem die schöne sahra sich ins bett legt? wie verräterisch ist so eine?


ein deutschmuttersprachlicher reporter berichtet aus hongkong besorgt sich um die bilder. er möchte, daß die protestler friedliche bilder liefern. derzeit aber lieferten sie nur krawall und terror. die pfaffen medien möchten eine "friedliche opposition" zeiten. also eine andere als die reale.

die studentischen, erwachsenen gewalttäter (wie man auf RT immer noch sehen kann) werden kinder genannt, vermummte fordern die freilassung ihrer kinder. wenn das nicht LÜGENSENDER verlogen ist! so ersteht der eindruck, in der VR china würden kinder verfolgt.

sie skandaliseren und hysterisieren, daß sich protestler, die sich in einer uni o.ä. verbarrikadiisert haben, ergeben sollen. und dann die zukunft derjenigen ungewiß sei.

daß sie STRAFTÄTER sind, erwähnt kein haupt- oder nebensatz, und wenn ein hongkonger polizeier sie straftäter nennt, dann muß es ja falsch sein…

wie der tiefbraune brd untertan immer wußte und bis heute weiß, daß DDR straftäter gar keine waren, sondern nur wegen ihrer meinung strafverfolgt worden seien.
===
auf "t24" unterhalten sich 2 weiber über recycling. die eine macht einen unterschied zwischen offizieller recycling quote und realer. erzählt wird den TV- untertanen normalerweise die offizielle.

es gehe um den realen recyclismus. sage die eine. aber ohne das wort.

gleich danach unterrichtet "t24", daß und wie äpfel, die in den "supermarkt" genannten kaufhallen angeboten werden, begast werden, daß sie länger schön aussehen. denn die kauflustigen kaufen lieber schön aussehende äpfel als nicht so schön aussehende.

deshalb hat baerbock 97% bekommen bei ihrer (wieder-) wahl.

der bericht erzählt noch, daß das schöne aussehen der kauf-äpfel darüber hinaus verbrauchertäuschung sei, indem die begasung nicht den abbau der nährstoffe mindert, sondern nur den verfall des aussehens verlangsamt. das aussehen täuscht dann also über das alter des apfels und über den verfall der nährstoffe. na prima! wir werden also zusätzlich vergiftet, daß wir weniger bekommen, als nach was es aussieht.

in der DDR wurden äpfel nicht begast und kamen zumeist aus der DDR. die DDR-äpfel sahen so aus, wie sie nährten. so verlogen war die SED! und zwischen äpfeln und politikern bestand hierin kein wesentlicher unterschied. die äpfel zeigten mit ihrem aussehen in den gemüseläden oder abteilungen ihr alter an. sie waren weder eingeschweißt, noch eingetütet. und margot honecker sah 1989 aus wie volksbildungsministerin, die eines der besten volksbildungssystem der welt wesentlich mitzuverantworten hatte. über ihre lila haare zerriß man sich damals die mäuler, inspiriert durch lügel, ard & zdf.

über das verlogen aussehen der kanzlerhure herrscht donnerndes stillschweigen in allen sendern.


auf "br" feiert eine moderatoren tusse einen 24jährigen aus dem iran, der vor 10 jahren von dort hierher "geflohen" sei.

wovor und warum, sagt sie nicht. er sagt, sein ziel war, in ein sicheres land zu kommen. wie unsicher war der iran? daß er IN EIN REICHES LAND habe kommen wollen, sagt er nicht.

die moderatoren tusse findet es toll, wie gut der junge mensch in 10 jahren deutsch gelernt habe.

als wir in der DDR noch viel besser deutsch gelernt haben als jemals im scheiSS staat brd, war es ihnen scheiSS-braun-egal. wie gut WIR deutsch gelernt haben.

und heute ist es ihnen erst recht wurscht, wie viel besser jemand deutsch kann als millionen unbegleitete jugendliche… und als sie selbst und alle rotkuttenclownskriminellen in karlsruhe usw.



18.11.2019 kolumbianische bürgermeisterin befindet im deutsch TV venzuela würde die menschen verhungern lassen * westler haben sich angeblich über den DDR bürger jähn im all gefreut * unbeleuchtete radfahrer * mann im (angebliche) falschen körper ist berichtenswert - volk im falschen staat nicht * eva kyselka hat geburtstag, ich solle ihr gratulieren, sagt fb * wieder kreuzfahrtschiff reklame * bayerischer maler bekommen von katholischen pfaffen, was und wie sie malen sollen * 500 jahre havanna - weitere ami boykott maßnahmen * vermißte deutsche soldaten sollen wieder einmal gefunden werden * auf RT gibt es noch die gelbwesten proteste * "we are family" LÜGT eine alte jesus schachtel * volkstrauertag * mark forster labert katholisch, kevin kühnert spricht vernünftig * 26.000 tote beim ami bau des panama kanals - so anders erzählt als tote in der jungen SU * parteitagsfilm 1985: eine junge sängerung, ein TU dresden promovent, ein offiziersschüler - DDR real * "zeit der töchter" * ein früher DDR musikfilm mit horst drinda

auf "t24" lassen sie eine bürgermeisterin in kolumbien (?) sagen: die menschen würden doch nicht aus spaß aus venezuela fliehen, sondern weil dort eine diktatur herrscht, die die menschen verhungern läßt. und also verhelden sie eine junge hübsche aus venezuela , die sich in kolumbien prostituiert. die erzählt, wie ekelhaft es sei. haha, maduro ist also auch schuld daran, daß kolumbianische männer schlecht riechen…

aha, die vietnamesen haben ihre menschen mit napalm und agent orange verseuchen lassen, wie ja schon stalin die wehrmacht in die SU hat einmarschieren lassen.

kein wunder, daß so viele vietnamesen in der brd gelandet sind. kein wunder, daß sich so viele sowjetsoldaten in deutschen KZ wiederfanden und noch viel mehr in deutscher kriegsgefangenschaft verhungert sind.

STALIN hat es zugelassen… indem er den oberbefehl der sieger über den faschismus innehatte.

1990 haben sich junge DDR frauen in westberlin und anderswo prostituiert. DAMALS haben sie dafür weder ihr verhungern in der DDR, noch die "lila hexe" (falsch name von blöd bzw. super illu) margot honecker von wegen verfehlter bildungspolitik. die propaganda war damals noch nicht so maximal, weil die deutsch-untertanen noch nicht so verblödet waren.

aber warum sie bis heute noch nicht sagen, daß so viele aus der DDR diktatur geflohen seien, weil die honeckers und die "stasis" sie haben verhungern lassen, ist nicht verständlich. sie hatten doch nun 30 jahre zeit, diesen geistigen dünnpfiff zum historischen höhenflug zu erklären.

naja, in 2…3 jahren sind sie womöglich so weit. spätestens wenn 40…60% derjenigen, die die DDR gelebt haben, tot sind, wird dann durchgesetzt werden, daß auch das verhungern lassen eine fluchtgrund gewesen sei.

aber egal welche begründungen: schuld sind immer die, die amis, und brd nazis über kimme und korn haben. die, denen sie den KRIEG ERKLÄRT haben, die per offener und verdeckter aggression von amis und nato nazis in die knie und den ruin gezwungen werden sollen.


auf dem müde-doof-rundfunk-TV (mdr) LÜGEN sie heute:

als siegmund jähn von DDR und UdSSR bekannt gegeben wurde als der erste deutsche im ALL, sei man auch jenseits des "eisernen vorhangs" begeistert gewesen.

ich habe damals gelebt und ziemlich bewußt wahrgenommen, was offiziell und offiziös so gesagt wurde. bei uns und drüben.

ICH habe das sehr anders in erinnerung…

WIR waren stolz wie bolle, und die offizial westler haben vor neid in die tischkanten gebissen und gift und galle gespuckt, verfeinert mit tonnenweise kreide, die sie gefressen haben.


auf dem müde doof rundfunk TV (mdr) appelliert ein LKW fahrer (mit ali-namen, aber deutsch klingendem nachnamen) an die fahrradfahrer, sie sollten beleuchtet sein. ein wie ich als zwitter - bin sowohl fahrrad- also auch kfz lenker - nächstliegender gedanke. ein vertreter des adfc sagt, das sei nicht das problem bzw. die lösung, vielmehr sollten noch mehr 30er zonen eingerichtet werden.

als WIR in der DDR keinen adfc hatten und als es noch keine LED lichter gab und warnwesten nicht üblich waren, waren fahrradfahrer beleuchtet. die StVO wurde von der DEUTSCHEN VOLKSPOLIZEI durchgesetzt. weil sie war, wie sie hieß.

seit die VOLKSPOLIZISTEN nicht mehr so hießen und westchefs hatten, wurden die jugendlichen kriminell und lernten nicht mehr, wie ein FAHRRAD funktioniert und auszusehen hat.

ES IST GEWOLLT!!! SIE WOLLEN unnötige TOTE. außen wie innen.


ein mann sei gefangen im falschen körper bzw. fühle sich so und möchte nur noch 'marie' genannt werden. DAS SENDEN SIE über den müde-doof-rundfunk-sender.

ICH bin gefangen im falschen staat und möchte DDR BÜRGER genannt werden. und gefangen im mdr-berufsverbot als TV publizist bin ich seit 1994 auch noch.

DAS DARF NICHT GESENDET werden: stattdessen singen sie:

"FREIHEIT"!!!


auch so ein neueres phänomen: fb sagt, ich solle eva kyselka zum geburtstag gratulieren. wie ich auch seit jahren an rick perez erinnert werde. an seinen geburtstag, an unsere fb freundschaft. er war 2005 nach dem untergang new orleans bei uns im "garbaty" in berlin pankow gelandet. und wollte gar nicht mehr weg. schöner als in NO. für ihn.

beide sich nicht mehr unter den lebenden. rick weit länger als eva. die ich viel länger kannte. wie finde ich das nun?

daß mich fb an verstorbene erinnert, finde ich gut. daß fb so tut, als lebten sie noch… naja…

===
auf rbb ein sehr, sehr langer, ausführlicher bericht über ein kreuzfahrtschiff. alles sehr, sehr interessant - geredet. pro tag verbraucht das schiff rund 2000 liter diesel. sagt der kommentartöner, es folgt der o-ton: "ich finde das alles sehr interessant…"

nachher agitieren sie wieder gegen CO2.


auf "br" erzählen sie einen bayerischen maler. ein heimatmaler. ein mensch. er erzählt seine entwicklung. eine allerwelts entwicklung. sie wird so anders erzählt, als die entwicklungen in der DDR. wäre er ein DDR maler, müßte er mindestens im "widerstand" gewesen sein. sonst würde er nicht erzählt. in bayern muß er nicht im "widerstand" gewesen sein. es reicht, ein ganz normales leben gelebt zu haben.

nicht daß sie gar keine DDR maler erzählten seit 1990, die nicht im widerstand waren und die nicht opponiert haben gegen den (sozialistischen) realismus. aber die waren dann doch ein wenig bedeutender und bekannter als der hier erzählte bayerische.

ein beispiel: er erzählt, daß er einen auftrag des pfaffen hatte, eine jesusbild zu malen. und daß der pfaffen ihm dann vorgeschrieben habe, WIE er das bild zu malen habe. schließlich mußte der maler das bild n.e. malen, daß er auftraggeber das erhielt, was er wollte und womit er zufrieden war.

wenn sie das von einem DDR-SED-funktionär jemals hätten behaupten können! dazu reichte in 30 jahren totalvolksverhetzung nicht einmal die phantasie der staatsLÜGNER.

aber es war ein bayerischer pfaffe, und also NULL negativ kommentar. und auch die folgsamkeit des malers darf der gucker und hörer als das normalste von der welt erzählt bekommen. wär das in der DDR gewesen, hätte es heißen müssen: wie konnte der sich eine solche zumutung gefallen lassen?! aber es war ein bayerischer pfaffe und ein bayerischer maler. solche folgsamen würden dann als 'staatskünstler' abgewertet. mit oder ohne diese verbalisierung.

deshalb werden über die DDR nur die "oppostionellen" erzählt. die haben sich die kunst diktate der DDR NIE und NIMMER gefallen lassen. nur die von ard & zdf. die der bayerischen und gez pfaffen.


sie berichten 500 jahre havanna. die boykott meldungen und die berichte der auswirkungen des boykotts erinnern mich an die 1990er. das imperium schlägt an allen fronten zu.

danach: wieder einmal ein neuer anlauf, vermißte deutsche soldaten sollen gefunden werden. verbunden ist diese erzählung mit der üblichen anti-stalinschen. denn auf der gegenseite, der russischen, sei das interesse bescheiden gewesen. bisher. und zwar weil gefangene sowjetische soldaten für die sowjetische seite potentielle vaterlandsverräter gewesen seien. aha. daß es auch tatsächlich vaterlandsverräter gab, wird sprachlich a priori ausgeschlossen. einer der gründe, weshalb im laufe der jahrzehnte das wort 'verräter' aus dem sozialistischen vokabular verschwand. und wenn man das wort 'verrat' nicht mehr hat, kann man verrat nur sehr schlecht denken.

daß es andere gründe geben könnte als irgend eine potenz und als die idiotischen erzählungen der br-deutschen propaganda vorgeben, dürfen die deutschen auch nicht denken. also darf auch nichts anderes gesagt werden.
===
auf RT senden sie wieder die GELBWESTEN. 4.700 sind in paris dabei. sie feiern: EIN JAHR GELBWESTEN. ich sehe aufruhr, gewalt, zerstörung. und höre erzählungen von GEWALT der POLIZEI. wie altmodisch die bei RT doch sind! senden, was geschieht, obwohl es schon so lange geschieht.

auf "t24" nichts bisher davon. wie ja "pegida" wohl immer noch demonstriert. und WIR nichts davon wissen sollen, daß "WIR" uns ständig über den "wiedervereinigungs" jubel freuen.


auf "br" pöbelt eine jesus kanzel tusse. die alte jesus schachtel jubiliert: "we are family". und erklärt die milliarden menschen zu einer einzige familie, und da nehme man eben fremde auf. das mache man so.

wie jetzt? familie und gleichzeitig fremd, ausländer, terroristen?

was seid ihr denn für eine IDIOTENFAMILIE?!

und das in einer deutschen kirche mit ami-pop-gesabber!
"we are family".

die DDR bürger gehören NICHT zur familie. die besucht man nicht im MERKELKNAST. die schützt man nicht vor "familiären" WEST-staatsanwälten, WEST-richtern, WEST-gauländern

im gegenteil: die hetzt man. seit man es (wieder) kann.
seit dem 9.11.1989.


zum sogenannten volkstrauertag, sagen sie, sei in magedeburg der toten des 1. WKs gedacht worden. hä?

besonders der JÜDISCHEN freiwilligen der deutschen armee.

BLÖDHEIT wird bejubelt. soll-muß bejubelt werden. besonders wenn es jüdische ist.


mark forster in der "ndr" laber schau. er darf erzählen, daß er auch mal jakobs gewegt ist oder hat. er sei gebürtiger pole. also ist er - mehr oder weniger - kathole. wie jauch und gottschalk und kerkeling und doof-thierse. er empfiehlt also die jakobs idiotie. die POP MILLIONÄRE als partei sekretäre des jesus commerzes.

immerhin lehnt der juso chef kühnert den quatsch ab mit der begründung: so viele spiritual aufgeladene leute… die blonddummtusse, die das gespräch führt, bemüht sich, die negativierung durch den juso chef wieder ins positive zu drehen…

der pop star mark erzählt, er sei in 40 ländern gewesen, nachdem der ein lied gesungen hat, indem er das um-die-welt-fliegen feiert und als lebensziel preist.

CO2 bilanz darf in dem lied wie im "talk" nicht stattfinden. das ist ja immer fein getrennt: entweder CO2 bilanz - oder starruhm attraktionen. nie beides gleichzeitig.


der panamakanal, also dessen erbauung, habe soundsoviel dollars gekostet und 26.000 menschen das leben. ein nebensatz und schon ist das thema tote vorbei.

SECHSUNDZWANZIGTAUSEND!!! panamesen-tode, diktiert von den amis.

wie unterschiedlich doch kanal bau tote erzählt werden! wenn die usa die verantwortlichen sind und ami-befehlshaber sich schuldig gemacht haben. manchmal ein nebensatz. mehr nicht.

wenn sie arbeits-tote in der SU erzählen, in den 1930ern, in den 1940ern, insbesondere solange DER STÄHLERNE das sagen hatte, sind es keine neben-, sondern hauptsätze. und dann muß einer solche aussage der übliche "totalitarismus"-sermon und die paranoia erzählung wider stalin folgen. und mindestens einige naturalistische ausmalungen.

und wenn die vielen toten addiert werden, können es auf sozialistischer seite gar nicht gnügend überschätzungen und extrapolierungen sein. während sie auf ami seite kein thema sind.


wieder einmal DDR film geguckt. den ich von marcel habe.

ein parteitagsfilm des jahres 1985. drei junge menschen werden gezeigt.

1. eine junge sängerin. die filmemacher sind dabei, wie sie eine rolle an der berühmten, wiedererichteten semper oper bekommt. daß erich honecker sie mit-wiedereröffnet hat, ist heute weitestgehend tabu. sie erzählt das damals TYPISCHE, heute kaum noch vorstellbare: sie kommt aus prenzlau, hat dort einen industrie beruf erlernt. hat dann 2 kinder bekommen (der traum der regierung waren 3). was damals 2 jahre berufliche pause bedeutete. sagt sie. dann studierte sie gesang. und nun steht sie als junge doppel-mutter am beginn ihrer sängerinnen laufbahn an einem der besten häuser der republik. was für sie - 1985 - eine unbefristete anstellung bedeutete mit allerbesten aussichten auf internationale auftritte und anerkennung. was wird wohl aus ihr geworden sein.

2. ein promovent der TU dresden, der an einem computerprogramm in sachen verfahrenstechnik in der druckindustrie arbeitet. 10 jahre davor war ich dort absolvent. der professor trägt das parteiabzeichen der SED und spricht das weiche deutsch des südbezirks der DDR. heute kaum mehr vorstellbar. siehe patzelt!

nicht nur nebenbei erfahren wir, daß die druckerei maschinen produktion der DDR weltmarkt wettbewerbs fähig war und größere anteile des internationalen marktes bedienen konnte. so richtig MARODE sah das alles nicht aus. ganz im gegenteil.

3. ein bzw. zwei offiziersschüler der NVA. in löbau, dem bekannten NVA ausbildungs standorts. die am ende des films mit den anderen ihres ausbildungs jahrgangs ihren offiziersrang erhalten. sie werden am ende ihres lehr-lern-manövers ihrer panzereinheit ihren leutnants-rang erhalten. mütter, väter, schwestern, frauen, freundinnen, kinder sind da und freuen sich und feiern. und irgend wie sieht nichts in diesem film danach aus, als sei etwas inszeniert gewesen.

***
die filmemacher stellten drei, vier junge DDR menschen vor, 4 jahre bevor die DDR angeblich untergegangen ist. nichts ist marode, nichts unnatürlich-diktatorisch-erzwungenes. der film zeigt das praktizieren einer alten deutschen gewißheit: ohne fleiß kein' preis.

was der alte deutsche satz nicht sagt: wie viel leerlauf-fleiß, wie viel idiotie-fleiß und wie (un-) gleichmäßig der fleiß auf die menschen und über die welt verteilt sind bzw. sein sollte, sagt das sprichtwort nicht.

die DDR war die VERNÜNFTIGE ALTERNATIVE zur heutigen staatlichkeit. DESHALB ist sie nicht untergegangen, sondern besiegt und abgeschafft worden.


noch einen DDR film geguckt: "zeit der töchter".

ein älterer mann erleidet einen herzinfarkt. er überlebt, ist aber ein lausiger patient. er hat vier töchter.

der mann wird als klassenbewußter proletatier erzählt, der die DDR mitaufgebaut, der über die jahre wachsende verantwortung übernommen hat. z.b. als kaderleiter. der sich in einsicht in die notwendigkeit zum pförtner degradieren läßt. schonarbeitsplatz. die DDR aufbaugeneration. den typus gab es, er ist mir viel und oft begegnet. wie z.b. mein opa noch jahrelang als rentner den nachtwächter gemacht hat.

die vier töchter: die filmautoren haben sich hier sehr verschiedene sich entwickelt habende töchter ausgedacht. kam mir etwas gekünstelt vor. ist aber sicher legitim. die töchter: ERSTKLASSIG besetzt. karrusseit, düwel, gäbler usw.

1. in verantwortlicher position, ohne kerl, geht in der arbeit auf, in der verantwortung, dirigiert industrie arbeiter-männer, scheint an einen einzelnen zu hause und im bett uninteressiert, wird dann als enttäuscht gespielt, als ein bisher single kollege gegen ende des films ihr seine freundin vorstellt. besetzt mit der großartigen ursula karusseit.

2. dorit gäbler ist lehrerin und die gattin eines hochspezialisierten facharztes, der auch (west-) international unterwegs ist. der arzt - gegeben von gwisdek - will keine kinder, sie unterwirft sich seinem willen. ist "frau doktor" und hofft, "frau professor" zu werden. dafür kündigt sie auch in der volksbildung. auch das ist mir alles etwas überzeichnet. der gatte bekommt die erhoffte chefstelle nicht und bleibt kurz darauf weg. im westen. dergleichen wird heutzutage als geflüchtet erzählt. weil er gar nicht geflüchtet ist, sondern weggeblieben.

der vater und die schwestern streiten darum, wie das zu sehen sei. wie es ja tatsächlich positionen und gegenpositionen gab. damals war aber das letzte wort ein anderes als heute. entgegengesetzt.

3. karin düwel gibt eine frau, deren ehe gescheitert ist, ein noch jung aussehender jäcki schwarz will die kinder und bekommt sie, auch weil die junge frau nicht um die kinder und das sorgerecht kämpft. immerhin lehrt der film: es gab verschiedene möglichkeiten mit dem ehe scheitern umzugehen.

sie wird als lernschwach gezeigt, die aber mit hilfe des vaters doch versucht, und zwar erfolgreich, so beschwerlich, mühselig das lernen auch ist, zu lernen, sich zu qualifizieren, daß ihr anteil an der mitwirkung an der gesellschaft größer werde. als ideal des sozialismus. daß jeder den anteil erbringe, den er oder sie erbringen kann.

4. die jüngste pendelt zwischen zwei männern. der vater ermahnt sie zu monogamie, zur entscheidung für einen. und wird von der tochter mit diesem ansinnen zurückgewiesen.

wie gesagt: mir scheint die familien konstruktion etwas sehr konstruiert. der KUNST griff erlaubt aber die diskussion der gesellschaftlichen probleme und auch die frage der tradierung von einer generation zur nächsten. in einer breite und von der küste bis in die berge.

der vater ist ein lausiger patient. vor lauter sorgen um staat und töchter hat er keine zeit für eine reha//kur, schaltet er nicht runter. er wird in seiner pförtner bude tot aufgefunden am ende seiner nachtschicht. und der versuch der kollegen eine der töchter zu erreichen, um sie vom tod des vaters zu unterrichten, scheitert, da keine der 4 töchter erreichbar ist.

eine düstere projektion, die dann ja realität wurde, gesellschaftlich. einige jahre später. oder schon war, man hat's nur noch nicht so deutlich sehen können.

1964 wäre ein solcher film sicher nicht zur aufführung gekommen. war er es?


in der "ndr" laberschow sagt eine als erfolgreich erzählte frauen therapeutin und buchautorin, die männerherzen seien genauso groß wie die frauenherzen, die männer seien aber beschissen(er) konditioniert. für beziehung, liebe.

sie diktiert: es gehe nicht um sprechen, sondern um fühlen. die gegenposition zu watzlawicks aufklärerischer lehre, die er mit dem pointierenden satz:

"wenn du mich liebtest, würdest du cornflakes mögen".

charakterisierte. also kritisierte.

"me too" - ick hör dir trappsen! welche ein GLEICHSCHALTUNGSBLÖDSINN!

die abrichtung der untertanerinnen und untertanen.
als anti-co-edukation.


kevin kühnert bestätigt mir in der "ndr" laberschau, daß er ein vernünftiger, intelligenter, angenehmer mensch ist.

analog zu freundlicher kommentierung gysis anfang der 1990er denke ich: in der falschen organisation. ein die sozen elite schule passen vernünftige leute doch gar nicht…

bei dieser gelegenheit erfahre ich: roland kaiser ist soze, aus dem 1933 noch "roten wedding", seine mutter putzte willy brandts büro. das sind abgründe!



17.11.2019 baerbock wiedergewählt - erzählung auf "deutsche welle" * propaganda film orgasmen: JESUS unterwerfung als weiber emanzipation * klima gretel als aktuelles JESUS kind * "wiedervereinigungs-LÜGENpropagnada in der endlos wiederholungsschleife

baerbock sei wiedergewählt worden mit einer ja stimmen quote wie noch nie eine "grüne" gewählt wurde. erzählen sie auf "deutsche welle". das polit-gesichts-chreme-model spricht fließend englisch mit einem recht harten deutschen akzent. sie ist ja eine "ostdeutsche". wie biedenkopf, gauland, höcke, bodo der jesus-rammler und so viele andere "ostdeutsche", die dafür da sind, auf "deutsche welle" an unserer stelle zu sagen was wir angeblich wollten. umgekehrte "westdeutsche" gibt es nicht. "komisch", "komisch".


sie hypen einen film über davos. also das jährliche/regelmäßige treffen der wirtschaftsmächtigen dort. einmal mehr wird klima gretel gelobt, und ältere männer unterwerfen sich einmal mehr dem kinde und seinem zorn. nicht unpassend zur JESUSKIND geschichte und den verbeugungen der "heiligen drei könige" in dieser. ist ja nur noch ein guter monat, bis die diversen krippenspiele wieder aufgeführt werden. der JESUS ABERGLAUBE SCHWACHSINN prädestiniert auch hierin: sich klein machen vor schwachsinns reden und befehlen. das hat die deutschen schon mal bis vor stalingrad gebracht.

oder umgekehrt: die propaganda varianten, die dem volker und der volkerin angeboten werden, passen (fast) immer irgendwie bestens zum jesus aberglauben.

aber warum die regen-rückwärtse nicht über wasser laufen können, erklären sie nicht. jesus und sein volk brauchten keine "sea watch" und keinen in dresden angesiedelten verein, über den die reichen des reichs den billig arbeitssklaven transfer mit geld und personal ausstatten… aber wenigstens ist in dresden die regierung besonders jesusunterwürfig. seit 1990.


sie hypen eine film, in dem es als gleichberechtigungs kampf erzählt wird, sich dem HASS kreuz zu unterwerfen. der film spielt auf dem balkan. und es ist für das hiesige publikum fast egal, ob mazedonien, bulgarien, serbien usw.

das ist wie: soldatin sein, emanzipation sein soll. weiber dürfen sich danach drängeln, was vernünftige männer nicht wollen.

eigentlich gehe es in dem film um gerechtigkeit für alle. sagt erine dummtussenstimme. erzählt wird darüber hinaus das angestrengte, ja wütende drängeln an die front. der unterwerfung. und die mutter der heldin wird als rückständig dargestellt also verurteilt, da sie dagegen ist. das übliche divide et impera der generationen: die jungen lehren die alten den schachsinn, die alten, die diese lehre ablehnen, sind dann störend und werden aus dem weg geräumt. bzw. alte weiße männer mit samenstau. das ei ist wieder einmal klüger als die henne. gem. einem hübschen alten jiddischen witz.

also: UNTERWERFUNG ALLER unter den JESUSSCHWACHSINN und verbissenes vordrängeln an die front der verblödung als gerechtigkeit. für alle.

hahahahaha!


heute schon wieder "chronik der wende"-reklame. und die 1000ste wiederholung.

goebbels würde vor neid erblassen!

soviel redundanz! so viel eintrichterung!

IN FARBE! mit musik und geschickter geschnitten als "der ewige jude"!

direkt an die couches gefunkt.



16.11.2019 himalaya CO2 flüge als TV verheldungs grund

auf dem westtussen sender "rbb" hypen sie einen bergsteiger film festival und den, der es erfand. in dresden.

als ich vor jahrzehnten in dresden studiert habe, waren wandern und auch klettern durchaus beliebt. für mich als berliner einigermaßen komisch. weil unbekannt. aber es war für mich rasch nachvollziehbar, daß es für die dresdner ausdruck auch der heimatliebe war, ins elbsandsteingebirge zu fahren, nach rathen, zum königstein oder auch nur bis pillnitz. dort zu wandern, aber auch zu klettern.

der heutige held der dresdner bergsteigerei fliegt erst einmal halb oder weiter um die welt, um das glücksgefühl zu erleben, erzählen sie, einen 7 oder 8 tausender bestiegen zu haben. der mann wird verheldet, er ist eine attraktion. die SINNFRAGE darf nicht gestellt werden. himalaya, himalaya, himalaya!

die TV gucker lernen: so viel kerosin muß man verbraucht haben, um TV würdig zu sein. der tagtägliche JESUSDUALISMUS:

einerseits CO2 steuer und CO2 konto, gleichzeitig DAUERREKLAME für antiökologische starruhm produktion. mal ist es der wohnort der "stars" malibu oder mallorca, mal ist es der "arbeitsplatz" himalaya. mal reklamen sie nur die kleine panzerfahrt nach leningrad.

es ist genau das, woran die welt in'n arsch geht, was sie uns als richtig-wichtig erzählen… deshalb dürfen nur WESTDUMMTUSSEN "rbb" intendantinnen sein. mit wem sie sich auch immer in die job kompetenz anerkennung geschlafen haben.



15.11.2019 "arabischer frühling": plünderung der kulturschätze arabiens * nachschlag zum 9.11. in 3 teilen * bauern demo gegen eu-merkel-diktate * antwort an natalie al kubaisi

auf "zdf info" sagen sie: während des "arabischen frühlings" seien kulturstätten und museen geplündert werden. in allen ländern dieses angeblichen frühlings.

da könnte man ja glatt auf die idee kommen, dieser KRIEG sei von antiquitäten händlern in auftrag gegeben worden…


nachschlag zum 9.11.2019 teil1:

ich bekam vorgestern die NEUE ZÜRCHER ZEITUNG vom 9.11. in die hand. die sich zu einem großen teil dem 30 jahre anschlußjubel widmet. die gesamte erste seite ist dem jubel gewidmet, mit 2 artikeln.

der größere von einem eric gujer. überschrift: "Die Landschaft der Lüge". damit ist nicht die heutige gemeint: komisch, komisch! witzig, witzig"! unterüberschrift: "Der Ostblock existiert nicht mehr, aber die Prägung durch Diktatur und Propaganda steckt noch in vielen Köpfen. Misstraun gegen die Eliten und Nationalismus gehören zu diesem Erbe, und das nützt dem deutschen AfD-Politiker Björn Höcke genau so wie Viktor Orban. Ein grosses europäisches Schisma trennt weiter Ost und West."

und an diesem "schisma"- daran lassen schon die überschriften keinerlei zweifel - ist nicht etwa die brd-PRÄGUNG von björn höcke schuld. sondern derer, die dem höcke nachlaufen. aha, die wähler von adolf hitler waren also am hitlerismus schuld, er selbst und die geldgeber waren unschuldig. gemäß dieser NZZ-"logik". und merkel propaganda darf wieder nicht PROPAGANDA heißen und als propaganda keine erzähl rolle spielen. nur die propaganda der feinde ist eine…

wie ein "ostblock" existieren konnte, ohne daß man jemals von einem 'westglock' gehört hätte, bleibt ein ewiges rätsel all jener, die von den westdeutschen abschreiben. oder aus welchem sonstigen grund dasselbe schreiben uned plappern.

"witzig" ist ja die indirekt konstatierte ÜBERMÄCHTIGKEIT und ENDLOS-WIRKUNG der SED-DDR propaganda und prägung. NICHTS der "freiheitlichen" besatzer politik seit 1990 zeigt(e) irgend eine wirkung. aber immer dominiert die der DDR. NICHTS von dem, was heute als negative realität konstatiert wird, ist wirkung der politik seit 1990 oder von PRÄGUNGEN der brd bzw. durch sie. ALLES wirkung der SED-DDR-PRÄGUNG!!! SO ALLMÄCHTIG! wer hätte das gedacht?! wer es bislang nicht dachte und denkt: er und sie können es in der NZZ lesen…

der zweite absatz des artikels beginnt so:

"Der Ostblock war eine Landschaft der Lüge, angefangen bei den Schauprozessen der dreissiger und fünfziger Jahre, in denen keine Behauptung absurd genug sein konnte, um die Schuld der Angeklagten zu beweisen…"

die erste zwischenüberschrift geht: "Autoritäres Denken". aha, noch eines meiner "lieblings" propaganda termini.

daß das SCHAUEN der PROZESSE ein RECHTSSTAATLICHES grundprinzip ist, die alternative zum SCHAUEN der PROZESSE (in der und durch die öffentlichkeit) der GEHEIMPROZESS ist, also GEHEIME INQUISITION anstatt (teil-) öffentlicher, soll und darf der deutsch-untertan nicht denken. DAS ist die funktion des terminus "schauprozeß". welch ein DÖDEL dieser gujer! welch ein faschoblatt, diese NZZ! und die prozesse gegen KOMMUNISTEN in den 1950ern bis 1980ern? die PARTEI-VERBOTS- und die BERUFS-VERBOTS prozesse waren keine "schauprozesse"? sondern?

im letzten drittel/viertel des artikels noch ein leckerli:

"Der Westen denkt universalistisch. Er betrachtet Migration als Bereicherung und feiert die Diversität der Ethnien und sexuellen…" blablabla.

die DDR bürger als ein feier grund der westler von wegen unserer "diversität"? seit 30 jahren? sie haben ein paar tage gefeiert, als sie uns im sack hatten. der grund war nicht unsere "diversität" oder ihr "universalismus". der grund war der selbe wie 1938, als sie erst die sudeten im sack hatten, dann ösiland, dann die ganze CSR usw. der einmarsch in UdSSR war dann so ziemlich der letzte feiergrund. den sie auch nicht gefeiert haben wegen der "diversität" der vielen kommissare und juden.

eigentlich ist jeder satz und jede behauptete kausalität dieses artikels medien-LÜGENMÜLL. und bildet einen schmutztümpel der im artikel behaupteten "landschaft der lüge". hat nur nix mit "ostblock"-herkunft zu tun. aber fast alles mit dem staatsgründungs deal zwischen amis und den vielen NAZIS, die sie für ihren rollback krieg adoptiert haben…

nachschlag zum 9.11.2019 teil2:

der zweite NZZ artikel auf der ersten seite ist einer mit dem überschriftlich behauptet wird:

"Der goldene Plan ging nicht auf / Die Sportsysteme von DDR und BRD waren nur schwer miteinander zu vereinigen."

nun erfahre ich also 30 jahre nach dem anschluß, die westdeutschen eroberer hätten einen "goldenen plan" gehabt für eine "vereinigung" von sportsystemen. warum sollten sie in sachen sport NICHT auch LÜGEN? plattmache, inländerhaßhetze, strafverfolgungen noch und noch gegen sportler, funktionäre, ärzte nun als "wiedervereinigung" und "goldener plan" erzählt. und selbstverständlich muß man nicht lange lesen, bis man das erste mal auf ein weiteres meiner "lieblingswörter" trifft: "STAATSDOPING".

die seiten 38 undn 39 sind ebenfalls dem bösen, bösen DDR sport gewidmet. 7 fotos bilden DDR sportler ab: das größte in schw/wß (weil es wohl ein altes pressefoto ist) mit der bildunterschrift: "Selbstbewußter Blick: Wolfgang Böhme 1979 als Sportstar in der DDR." darunter, wesentlich kleiner eine spielszenen schnappschuß mit selbigen "star". ihre DDR "widerstand" helden dürfen sogar einen "selbstbewußten blick" gehabt haben. erich und erich und so viele andere, die die DDR nicht verraten haben: NIEMALS!

daß es in der DDR 1979 keine "sportstars" gab, muß der leser auch nicht wissen.

auf der nächsten seite ein kleines bild des "stars", paar jahrzehnte älter aussehend. und darunter die überschrift "Sportler der DDR - auch sie flohen" und vier kleine bilder von EHEMALIGEN DDR sportlern.

der DDR sport ist zum 9.11.-jubel wieder einmal zu 150% von "opfern der DDR" repräsentiert. und von "geflohenen". also von menschen, die dank der DDR weltspitzensportler geworden waren. aber DDR-negativ erzählt werden: vom vater "bespitzelt", staatsgedopt, geflohen usw. z.b. ist karin balzer eine der vier. sie wird KONKRET erzählt als in die DDR ZURÜCKGEKEHRT. unter der überschrift, sie sei geflohen. sie wird erzählt als NACH IHRER RÜCKKEHR in die DDR mannschaft reintegriert und weltspitzenleistungen erzielt habend. FALSCHER GEHTS NIMMER!

sie löschen - wie immer - das feuer mit öl. sie reparieren die folgen der anschluß verbrechen mit mehr vom selben. in der NZZ wie in LÜGEL, faztaz, ard usw. denn die schweizer sind ja superhehler und kollaborateure der OKKUPATIONSVERBRECHER. die schwarzen koffer der schmiergelder für die verschiebung UNSERES volkseigentums wanderten vielfach über die schweiz

über balzers foto prangt das der unvermeidlichen ines geipel, der "staatsdoping"-denunziantin. und hochbelohnt für ihre "ostblock"-"prägung".

in dem weiteren ANTI-DDR-SPORT-ARTIKEL diagnostiziert ein "Stephan Osterhaus, Berlin" "Eine Vereinigung und ihre Tücken". und daß der sport in der DDR dem staat untertan gewesen sei. und selbstverständlich läßt der autor nicht wissen, welche untertänigkeit der brd- bzw. westweltliche sport zu praktizieren hatte. das erinnert mich wieder einmal daran, daß und wie ich schon in den 1980ern als DDR-staatskünstler tituliert wurde. analog zum angeblichen DDR-staatsdoping. und der westkollege mir auf mehrfaches nachfragen nicht verriet, welche art künstler er sei. die begründung des west-kollegen war und also FALSCH: ich würde mein geld vom staat bekommen. denn das meiste bekam ich - für VERTRAGSERFÜLLUNG und nicht etwa geschenkt - von der FDJ und den viel kleineren rest auch nicht vom staat. das ließ der brd kollege nicht gelten: fdj sei auch staat.

aha. aber selbst wenn man die west plattenformen nicht als staatlich ansieht, aber die qualifizierung des künstlers die antwort auf die frage nach der herkunft seines einkommens ist, dann müßte doch auch der brd künstler irgendwie anders heißen als nur künstler. NEIN, selbstverständlich NICHT! als würde der brd künstler keine einnahmen haben. er heißt nur künstler. schon gar nicht anstatt staats- regime- oder system künstler.

ich blättere zurück: auf seite 27 ein artikel von monika maron: "Unser galliges Gelächter / Es liegt mir fern, die Bundesrepublik mit der DDR zu vergleichen"

wie viel SCHWEIZER FRANKEN wird ihr dieser artikel wohl eingebracht haben? soso: "galliges gelächter". wie NICHTREPRÄSENTATIV ihre und ihrer gesinnungskumpels GALLE und wann war, verrät der artikel nicht.

maron macht seit ihrem bekanntwerden in der und durch die PROPAGANDA MASCHINERIE der brd, also seit "flugasche" meines wissens öffentlich nichts weniger als VERGLEICHEN. und zwar immer so, daß die DDR schlecht dabei wegkommt, um nicht zu sagen: totalitär. behauptet aber in der subüberschrift, ihr liege das fern, was sie tut.

paul watzlawick nennt diese art kommunikation "schizophrenesisch" und lehrt: menschen, die in doppelbindung derart propagandistisch vollgekotzt werden, werden davon krank, die krankheit heißt: SCHIZOPHRENIE. DAS ist die aufgabe von NZZ & co.

zunächst wiederholt maron die viele jahre wiederholten anti-DDR-klischees, für die sie all die jahre gestreichelt und hochbezahlt und privilegiert wurde. dann schildert sie, daß und wie sie sich seit 2010 für den islam interessiere und zunehmend in konflikte oder konflikt geraten sei. mit dem brd hauptstrom. wenn sie ihren partiellen realismus hierin rückwirkend auf die DDR anwendete, würde ihr anti-DDR-kartenhaus wohl einstürzen müssen. also macht sie's nicht.

am ende behauptet sie: "Natürlich, Deutschland ist ein Rechtsstaat. darum werden Bücher nicht verboten und Schriftsteller nicht verhaftet…" sie relativiert diesen BLÖDSINN anschließend: "Aber es gibt auch in einem Rechtsstaat Möglichkeiten, Menschen wegen unerwünschter Meinungen die Existenz zu erschweren oder sogar zu zerstören…"

soso. wer hätte das gedacht?! wo das im "rechtsstaatlichen" provunG steht, daß man daß dürfe/könne, verrät maron nicht. welche dieser methoden RECHTSSTAATWIDRIG sind und was das für die qualifizierung "rechtsstaat" bedeutet, verraten marohn und NZZ ebenfalls nicht. wie gesagt: SCHIZOPHRENESISCH.

soso: klaus manns "mefisto" war/ist gar nicht verboten? KURT DEMMLER, der bedeutendste rock- und pop poet deutscher sprache, wurde gar nicht verhaftet? der ist allein und von sich aus in den MERKELKNAST marschiert, um sich SUIZIDIEREN zu lassen? das las sich in den BLÖD zeitung 2008/2009 sehr anders. und in dem 2017er buch des charité chefposten ariseurs tsokos noch schlimmer. LÜGEN-MAROHN und LÜGEN-NZZ gehören zusammen wie goebbels, "völkischer beobachter" und tobis film!

nachschlag zum 9.11.2019 teil3:

der SAMENERGUß des DDR-anschluß ORGASMUS der NZZ vom 9.11.2019 ist dann - verdientermaßen - eine ganze DOPPELSEITE GAUCK interview.

überschrift: "Vor der Einheit kam die Freiheit". subüberchrift: "Joachim Gaucks Kampf gegen die DDR-Diktatur mündet 30 Jahre nach dem Mauerfall in einem Kampf gegen Intoleranz und Redeverbote in der Demokratie. Wo aber liegen die Grenzen der Toleranz, hat Claudia Schwartz in gefragt."

und er hat geantwortet. so wie in den jahrzehnten, seit er brd- weit bekannt und berüchtigt wurde. man wird also NICHT erfahren (nicht aus diesem artikel), ab wieviel 10 tausend euro pro monat das REDE- und also LÜGENRECHT dem pfaffen zusteht.

MISTER INTOLERANZ gauck, MISTER LÜGENPFAFFE gauck, der alte kämpfer seit 1990, dessen früher "KAMPF" darin bestand, seine MfS-AKTE zu säubern, dessen noch früherer "KAMPF" darin bestand, den genossen des MfS VORTEILE abzuhandeln für wohlverhalten (z.b. ausreise eines sohnes, import eines VW busses, wenn ich es recht erinnere), der ab 1990 für das SELBE, was er selbst getan hat, ZIG TAUSENDE DDR bürger EXISTENZEN VERNICHTET HAT bis in den TOD. durch SUIZID, KRANKHEIT; RUINIERUNG usw. kämpft nun also GEGEN SICH SELBST?????? da er gegen intoleranz kämpft? NZZ-angeblich.

HAHAHAHAHAHAHA!

gauck kämpft nun also gegen SEINE INTOLEREANZ, gegen die REDEVERBOTE, die er wesentlich ausgesprochen hat per "gauckbescheid"? denn ein solcher bescheid bedeutet(e) i.d.r. TOTALEXKOMMUNIKATION. die größer öffentlich bekannt gewordenen ausnahmen nach dem göring zugeschriebenen motto "wer jude ist, bestimme ich", sind an 1…2 händen abzuzählen. z.b. anetta kahane.

die claudia schreibt über ihn, und NZZ druckt das: "1989 war er ein massgeblicher Mitiniatiator der Protestbewegung in der DDR und wurde zu einer Symbolfigur der Friedlichen Revolution."

hm. nun müßte eigentlich ein diskurs stattfinden, was ist massgeblich? welches maß hat er gegeben? ein maß für das anzünden von flüchtlingsheimen in rostock-lichtenhagen, wovon die LÜGEPRESSE heute noch schwärmt? welche figuren werden aus welchen gründen von BESATZERn zu symbolfiguren ernannt? wie wurde aus der friedlichen die Friedliche?

das passiert selbstredend nicht. stattdessen wird gauck gelobt, daß er der erste chef der berüchtigten behörde war, die weder "berüchtigt", noch "umstritten" genannt werden darf. dann werden seine orden und auszeichnungen aufgezählt und sein neuestes buch, denn der artikel dient selbstverständlich auch der PROMOTION, der absatzsteigerung. in gleichschaltung von commerz und politpropaganda.

die fetteste, die am schwersten wiegende LÜGE des LÜGENPFAFFEN in diesem artikel ist wohl diese:

"Die kommunistischen Herrschaft hatte, anders als die Naziherrschaft, nie einen wirklichen Zuspruch der Mehrheit der Bevölkerung". auch veröffentlichungen der 1990er besagen anderes. z.b. die zahlen des jungendforschungs instituts leipzig.

also das habe ich wie die meisten gelernten DDR bürger, die ich kannte oder kenne, sehr anders in erinnerung.

und dann drechselt dieser tiefbraune wurmfortsatz seiner NAZI eltern, von denen er sich nie emanzipiert hat oder distanziert hätte, anderen NAZI schwachsinn aus dieser NZZ-LÜGENPRESSE-LÜGE. nicht das papier wert.

ansonsten das üblliche gelaberere, geseiere, geeiere, der LÜGENPFAFFE GAUCK, der großinquisitor, der VERBIETER, VERNICHTER, OBERZENSOR, NAZIGRÖßTREDNER usw. zeigt sich verwundert "über die neue Härte und Kälte der Debatte, über Formen von Hass besonders im Netz "

auch hierin erweist sich der GAUCKLER ein weiteres mal als perfekter REDUNDANTIST: über die älteren "formen des hasses" vor allem via ard und zdf, LÜGEL, faztaz, NZZ beschwert er sich nicht. schon deshalb nicht, weil das, was ihm heute nicht gefällt ergebnis dessen ist, was er nicht einmal erwähnt. SEIN seit 1990 gepredigter INLÄNDERHASS, kann von den LÜGEN-Gujers und LÜGEN-schwartzes schon deshalb nicht thematisiert werden, weil es das wort "INLÄNDERHASS" gar nicht erst gibt und sie es nicht kennen.

insbesondere gaucks toleranz gelabere ist JESUSDUALISMUS in maximal version. adolf und joseph konnten das nicht besser. zumal es die ASYMMETRIE der erzählung und wertung repräsentiert.

einerseits wird TOLERANZ als etwas universelles, höchstes, quasi heiliges, aber von ihm und seinesgleichen GEPACHTETES erzählt. um dann die katze aus dem sack zu lassen: "Ja, es gibt Situationen, in denen ist Schluß mit der Toleranz. Du darfst als freier, anständiger, demokratischer Mensch nicht tolerieren, was die Toleranz abschaffen soll"

wird er in NZZ wiedergegeben. also ist es GRUNDFALSCH, den gauck zu tolerieren und erst recht, ihn zu drucken. DENN er ist mindestens seit 1990, gem. dem artikel aber schon mindestens ende 1989 der AUSRUFER des endes der TOLERANZ gegenüber den DDR-INLÄNDERN, die ANDERSDACHTEN als er. gegenüber allen, die die KOHLISTEN auf kimme und korn hatten.

woher weiß dieser GROßLÜGNER etwas über "freie, anständiger, demokratische menschen"? diesen SYMBOLFIGUR des pfäffischen JESUSSKLAVEN und JESUSINQUISITORS, gefangen in demark- und euro privilegien, seiner eigenen niedertracht und eitelkeiten und geldgeilheit und naziweltbildimaginationen. ANSTÄNDIG? DER?

dieser INLÄNDERHASSPREDIGER, JESUSSEIERER, ABKASSIERER!

mein vorschlag: JEDEM sogenannten "ostdeutschen" das monatliche einkommen des GAUCK, inklusive nachzahlung seit 1990, dann schauen wir mal, ob und wie die von ihm seit 30 jahren beschimpften endlich anfangen, ihn zu verstehen in seiner allerhöchsten verblödungs "weisheit". aber über geld wollen sie nur reden, wenn sie west-ost-transfers erzählen. wie viel von dem geld in westtaschen floß oder sonst der UNTERDRÜCKUNG diente: GEHEIM!

aber das geht ja nicht: DAS wär ja dann wieder "diktatur" und würde ALLE anderen "unfrei" machen. nur IHN, den gauck, machen die MILLIONEN EURO "FREI", solchen braunen schwachwinn abzusondern. daß NZZ diesen dann freudvoll druckt. wenn alle (DDR bürger) die selben geld beträge bekämen wie gauck, dann wäre das ja KOMMUNISMUS?! also muß es so sein, daß der MILLIONÄR gauck (über dessen MILLIONEN nicht geradet werden darf) über die hartz IVer dermaßen abfällig-verlogen redet und NZZ das druckt.

WIE GLEICHGESCHALTET doch die SCHWEIZERISCHE BOURGEOISIE ist! so ganz in der eigenen tradition stehend:

kommt der DEUTSCHE JUDE 1944 an die schweizereische grenze und bettelt um asyl. sagt der schweizerische beamte: zeig uns dein geld. sagt der JUDE: das haben mir die hitleristen geraubt. sagt der schweizer: wir sind neutral, hau ab!

kommt zur selben zeit der schwarz uniformierte mit einem LKW konvoi aus auschwitz. sagt der schweizer: wir sind neutral, zieh Deine uniform aus! und läßt den konvoi - völlig neutral - durch.

ebenso neutral kurze zeit später die RATTENLINIE, über die amis, katholen, schweizerische bänker und schweizierischer polizeipräser und schweizerischer innenminister die flucht schwarzer massenmörder organisierten. und sicher haben das viele ZAHNGOLD und die vielen KRIEGSPROFITE in den schweizer banken überhaupt NICHTS mit dieser FLUCHTHILFE zu tun… hahahahahaha! denn schweizer waren NIE korrupt immer nur neutral. wie der arzt, der goebbels und ribbentrop 1943, den KRIEGSVERBRECHER LÜGNERN, bestätigt hat, daß stalin der KATYN verbrecher sei.

kommt der DDR bürger 2006 in die schweiz. eigentlich um beim UN high commissioner of human rights in genf, das bekanntlich in der schweiz liegt, zu fragen, warum DDR-bürger beschwerden PRINZIPIELL nicht angenommen werden. also die menschenrechte in der merkeldiktatur "eingehalten" werden, indem beschwerden nicht angenommen und also nicht beschieden und also nicht positiv beschieden werden. der DDR bürger wird also von einem brd-un-beamten abgewimmelt und vollverarscht: MENSCHENRECHTSWIDRIG. in genf.

nun fragt der DDR bürger in genf um ASYL an. von dort wird er nach vallorbe an der französischen grenze abgewimmelt, von vallorbe nach basel. in basel wird er von einer schweizerischen staatsbeamtin und einem schweizerischen ngo-ler um seine menschenrechte betrogen und ebenfalls VOLLVERARSCHT.

NICHTS davon jemals in der NZZ - oder?

oder wenn der DDR bürgrer der NZZ im jahr 2009 einen artikel anbietet zum thema KURT DEMMLER. denn NZZ hatte die "wiedervereinigungs"-jubel BLÖD LÜGEN wider KURT DEMMLER anläßlich der propaganda kampagnen eröffnung zum 20 jahre anschluß jubel ABGESCHRIEBEN. völlig freiheitlich! versteht sich. und selbstverständlich war es der NZZ auch vor über 10 jahren viel zu "freiheitlich" etwas anderes zu drucken, als ihre klassenbrüder und klassenschwestern ihnen aus der brd diktieren. denn der KRIEGSVERBRECHER kanzler schröder hat 2002 (?) das "deutsche institut für menschenrechte" gegründet und im kolonial gebiet etabliert. das die aufgabe hatte und hat, die MENSCHENRECHTSVERBRECHEN der schweizer mit denen der brd-ler zu koordinieren.

die NZZ artikel sind ausdruck dieser KOORDINIERUNG. in der qualität: GLEICHSCHALTUNG. mindestens so gleichgeschaltet wie das abwimmeln von JUDEN in den 1940ern und die annahme von ZAHNGOLD sowieso.

beste schweizerische "neutralität"!


RT zeigt eine farmer demo gegen die diktate der deutschen regierung auf der grundlage der eu diktate. sie sagen, sie könnten mit diesen diktaten (zunehmend) nicht mehr wirtschaftten, und die regierenden reden nicht mit ihnen. die leute sind extrem sauer.

DESHALB waren so viele briten für den brexit!

DAS darf nicht gesagt werden.


Natalie Al-Kubaisi: falls Du mit "DDR linge" nur den teil meinst, der - z.b. am 19.12.1989 in dresden - dem kohl zugejubelt hat, mag Dein schimpfen ja einigermaßen angemessen sein. wenn, dann solltest Du es aber schriftlich kenntlich machen.

ich finde diese qualität der teilung in "wir" (die guten) und die/sie (die schreihälse), die es nun haben, falsch. ICH und WIR haben das auch: das reisen und die bananen. Du wohnst in WB, ohne daß Du einen ausreiseantrag stellen mußtest oder durch die donau schwimmen usw.

ich weiß und kann auch (vor allem mir selber) nachweisen (denn das eigene gedächtnis, vor allem wenn es weiblich ist hahaha! ist trügerisch), daß ich GEGEN den anschluß war, auch die grenzöffnung nicht brauchte und nicht wollte, da mir klar war, daß man nicht DDR haben konnte und westreisen für jeden. neulich sagten sie: bananen seien ernährungstechnisch problematisch, da sie so viel zucker enthalten… das hatte ich zwar in den 1980ern nicht reflektiert, mir waren bananen aber auch so einigermaßen unwichtig. für mich war damals und ist heute die DDR ostseeküste der schönste ferien ort der welt. und ich sehe der bäder architektur heute an, wer dort heute NICHT MEHR urlaub machen kann und darf. ich bin nicht selbst betroffen, denn ich bin ja - wie Du mal attestiertest - "ein kinderloser privatier". ich urlaube dort zwar anders und preiswerter, könnte mich aber auch locker einmieten. und mir tun jene, die damals jubelten und hernach im arsch waren, eher leid, als daß ich wütend auf sie wäre.

ich habe etliche getroffen, insbesondere bei den "hungerstreikenden handwerkerfrauen". die meinten, kohl und demark würden ihnen nun den persönlichen aufschwung bringen inmitten blühender landschaften. und ich habe etliche krepieren, verrecken sehen im "aufbau ost". näher sind mir natürlich fälle wie die meiner freunde friedel von wangenheim und kurt demmler, aber auch meines kollegen bischof und meines großcousins frank, die 2001, 2009, 1992 und 1994 (?) den anschluß mit ihrem leben bezahlten, ohne den anschluß und die bananen herbeigesehnsucht zu haben. die eher überrollt wurden vom anschluß denn einen aktiven beitrag geleistet zu haben.

der anschluß wie der jubel einer MINDERHEIT!!! für die invasoren waren das ergebnis von jahrzehntelangen aggressionshandlungen, verrat, belagerung, offener und geheimer diversion und der unfähigkeit sich von all diesen umzingelungen und erpressungen und einredungen frei zu machen. unfähigkeit der DDR wie der einzelnen, woran die einzelnen m.e. eine geringe verantwortung tragen. da sie insbesondere in dergleichen gesellschaftliche/staatsbürgerliche fragen stark darauf angewiesen sind, daß das staatswesen sie in ihrem denken und tun organisiert. was in den 80ern immer stärker nicht mehr gelang.

BILDUNG ist nur ein teil dessen, was man braucht, um solchenen anfechtungen und bedrohlichkeiten wie verlockungen zu widerstehen. wie die anschlüsse 1938 und 1939 zeigen. die tschechen und slowaken und sudetendeutschen und österreicher waren nicht wesentlich schlechter und anders gebildet als die deutschen. damals in den 1930ern. und wurden doch auch ANGESCHLOSSEN.

mir anlaß, Dir (noch einmal?) franz fühmanns "judenauto" zum lesen zu empfehlen. nämlich zu verstehen, wie anschluß geht. und warum. hat mit bildung nur sehr z.t. zu tun.


auf RT heute morgen auweiaweia, der vor 5…10 jahren superstar des westens der "dissidenten"-"kunst" wider china.

er spricht hörbar gut bzw. sehr gut englisch. ein deutlicher akzent, aber weit weniger als normalerweise von chinesen gehört. das rollende ami-R z.b.



14.11.2019 merkel-diktatur investiert in russenhaß und russenfeindschat * diskussionsbeitrag zum terminus zensur * tesla investiert in gründheide

die MERKEL DIKTATUR investierte in den letzten 6 jahren 77 MIO in "zivilgesellschaftlichen" "NGO" russenhaß und -feindschaft, während die konten ehrlicher DDR bürger auch 2019 ARISIERT werden. wie seit 1990. d.h. seit 1990 müssen die DDR bürger den haß gegen sie andere, das päppeln der nazis und migranten u.v.a.m. auch noch finanzieren. mittels raub ihres eigentums, strafverfolgung (für die jeweils extra bezahlt werden muß), gez usw.

daß sich die sogenannten ostdeutschen weniger vor den haß karren der merkelei spannen lassen wollen, wird dann - folgereichtig - als "stockholm syndrom" interpretiert. anstatt als vernünftiges gelernt haben aus 2 weltkriegen.

wie viel verständigung zwischen den deutschen könnte mit diesen 77 MIO finanziert werden. mit wenigstens EINEM regierungs-commerz unabhängigen SENDER, den DDR bürger selbstbestimmt und selbst verwirklicht betreiben dürften.

zur russophobie siehe:

https://deutsch.rt.com/meinung/94609-kein-geschaft-mit-russland-warum/


'ZENSUR' ist - analog z.b. zu 'bürgerkrieg' - ein problematisches wort. und bestens geeignet zur irreführung der bevölkerung.

sie stammen im wesentlichen aus dem 18…19. jh. und bezeichneten ihrerzeit etwas anderes als im 20. jh. wo diese wörter absichtsvoll für die FALSCHBEZEICHNUNG verwendet wurden. wie heute: da immer noch und immer wieder INTERVENTIONS-AGGRESSIONEN als 'bürgerkriege' bezeichnet werden.

es geht um NORMIERUNG der öffentlichen kommunikation und damit des denkens des massenmenschen. und die chefnormierer der welt lieben es, denen, die sie bekämpfen, ZENSUR vorzuwerfen und deren ZENSUR auch zu demaskieren.

die ÜBLE ZENSUR der MERKELDIKTATUR darf selbstredend NICHT ZENSUR genannt werden. die ZENSUR ist weit härter als bis 1989 in der brd. die GLEICHSCHALTUNGS ZENSUR der brd hat seit 1990 eine erheblichen aufschwung genommen und immer neue qualitäten erreicht….


die zu "ostdeutschen" umfirmierten DDR bürger dürfen dankbar sein. die pfaffen medien jubeln: ein ami "investor", den sie seit einigen jahren als super reichen und genialen typen hypen, zeigt sich geneigt und erklärt sich als großzügig.

woidtke labert, wenn tesla mit dem finger schnippst, überschlägt sich der kolonial-beamte. wenn EGER ihm schreibt, wegen der VERBRECHEN gegen das volk, denen er vorsteht, bekommt EGER nicht einmal eine eingangs bestätigung. schon gar keine inhaltliche und noch weniger eine rechskonforme antwort.

nun soll das einigermaßen naturbelassene grünheide mit industrie vollgeklotzt werden. interviewte dürfen jubeln. wie nebenbei jubeln sie auch über die bisherige GEHEIMHALTUNG. ein gemeindevertreter erzählt: die gemeindevertreter wurden außen vor gehalten. plausibel wurde das gemacht mit dem scheitern einer industrie ansiedlung 2001. aha: so sieht also die perfekte merkel-"demokratie" aus. die leute dürfen gemeindevertreter wählen, daß die interessen der wähler repräsentiert seien. und diese gemeindevertreter werden dann vor vollendete tatsachen gestellt und dürfen jubeln, wenn musk kommt und "investiert". aber mitentscheiden dürfen sie nicht. niicht einmal mitwissen.

wie war das gleich mit der LUFTSCHIFFPRODUKTION? wurde die nicht ebenso gehypt? ist nicht "das land" "brandenburg" gelinkt worden? damals?

wenn die SED führung auch nur ansatzweise solche hofberichtserstattung losgelassen hätte, würden sie über ihre medien dauergelächter organisieren.

heute organisieren sie: UNTERTÄNIGKEIT.



13.11.2019 der bumspräser steineiert von wegen "früher haben wir fehler gemacht" bei der "wiedervereinigung", zeitgleich ARISIEREN sie weiter, unterdrücken, terrorisieren sie DDR bürger und antworten NIE rechtskonform: PACK!

am 9.11. bekam ich punktgenau einen brief. meine bank teilte mir die pfändung eines betrags von meinem konto mit.

ich habe widersprochen. und verwies darauf, daß es zu den üblichen tricks des regimes gehört, FALSCHE wörter zu verwenden zum zweck der ENTRECHTUNG.

in dem schreiben heiße ich SCHULDNER. ich berichtige:

in diesem fall bin ich der GLÄUBIGER und nicht der SCHULDNER. DAS habe ich denen schon mehrfach mitgeteilt. und wie immer: die reagieren TOTALAUTISTISCH. ich bekomme pfändungsbescheide gem. des MERKELSCHEN MAHNUNGS- und PFÄNDUNGS TERRORS, aber NULL eingehen auf meine hinweise.

die DDR grenzer wurden in 'mauerschützen' umbenannt zum zweck ihrer entrechtung. die DDR bodenreformerben hießen anstatt 'ERBEN' 'BEGÜNSTIGTE', die RAUBRITTER von drüben hießen größtpropagandistisch: 'ALTEIGENTÜMER'. was nach älteren rechten klingen sollten.

in beiden - wie in vielen anderen - fällen wurden die PROPAGANDA WÖRTER bis in die GERICHTS VERHANDLUNGS SPRACHE übernommen. "zufall, zufall"! und die betrofffenen DDR bürger waren schon um ihre rechte betrogen, bevor die ersten prozesse überhaupt angefangen hatten. auf der basis der flaschen wörter. das "beste": fast keiner merkt(e) irgend etwas.

dem sozen finanzminister schrieb ich nun - nach etwa einem jahr - einen zweiten brief:

die HAUPTZOLLÄMTER weigern sich, mir um die 250 euro auszuzahlen, die überzahlt wurden als kfz steuer…

die MERKELTERRORISTEN haben mich mehr als eineinhalb jahre zu ERPRESSEN versucht, daß ICH die kfz steuern und "bußgelder" für einen RUMÄNIEN-AUSLÄNDER zahlen sollte, nur weil ICH dem mein kfz verkauft habe. und DER sich nicht an die gesetze halten muß. solange es zu UNSEREN (DDR-bürger) LASTEN geht.

nach x-briefen, dienstaufsichtsbeschwerden usw., die die beamtendödel mit epressungs-mahnungs-textbausteinen beantworteten, schrieb ich an den finanzminister. einige zeit später kam dann für 3 der 4 der pfändungsbescheide einstellungsbescheide.

kurz vorher war die verrechnung von aufgefundenen ca. 250 euro bekannt gegeben worden. also waren die mit der aufhebung der pfändungsbescheide fällig. also habe ich die gefordert. vor nem halben jahr oder so.

das PACK denkt gar nicht daran, mir MEIN GELD zurückzuerstatten. deshalb nun der zweite brief an den sozen heini.

und das, während der andere sozen heini steineiert von wegen 30 jahre wiedervereinigung…

ICH bin wiedervereinigt wie der JUDE mit ARISIERUNGSANWALT zum zweck seiner enteignung und dem SS mann in auschwitz.



11.11.2019 großes assad interview auf RT * putsch in bolivien und die merkelschen herrschaftslügen * esther schweins: von der TV comedy hure zur heiligen * DDR (heim-) erziehung vs. pfaffen kinder sklaven KZ * westler reden heldenhaft, ostler dürfen assistieren * lehrerseiteneinsteiger sind ein flopp - wer hätte das gedacht?! * nachtrag zu: gysi bei ina müller: "witzig"-verlogen wie immer * neuköllner journaille tusse für türken rechte

andere medien berichten! was die MERKELDIKTATUR weglügt.

https://de.sputniknews.com/politik/20191111325975923-syrien-assad-tuerkei-usa-europa/


sie nennen morales und seine wiederwahl umstritten. umstritten hat die us-dominiserte vereinigung der südamerikanischen staaten. DIE haben einen wahlbetrug festgestellt. und selbstverständlich erzählen sie, morales sei "autoritär" gewesen.

das sind die üblichen wörter: 'umstritten', 'wahlbetrug', 'autoritär'.

es gibt noch viele andere wörter. aber jedes ist für sich schon eindeutig denunzierend und indizierend. die drei zusammen sind denunziation mit der üblichen REDUNDANZ

im übrigen haben wir bissl glück um unglück, daß 2 tage nach dem 9.11. der 11.11. ist. und den westlern nicht zuzumuten ist, daß sie wegen des 9.11. orgasmus den karneval einkürzen.


esther schweins, vor 20…25 jahren promoterin des prinzips VERBLÖDUNG = comedy, darf erzählen. sie habe 2004 den tsunami auf sri lanka miterlebt. nun propagiert sie joga und das "allineinssein".

hm. was wäre daran anders als "WELTALL ERDE MENSCH"?

warum dürfen nur westler sowas erzählen? und werden frühere prostituierte besonders gern als heute heilige erzählt? warum muß das über den umweg sri lanka und indien erzählt werden.
siehe: die DDR liegt so nah.

meine großmutter, deren lebensweg sie von holzdorf nach herzberg brachte, das ist eine lebensweg von ca. 12 Km. mit zwei abstechern nach berlin und einem nach leipzig war auch ALLINEINS. sicher mehr als ich. ohne joga und mit NULL kerosin verbrauch in ihrem ganzen leben.

nun lebt die attraktive esther auf mallorca. welche lebensenergienachhaltigkeitsbilanz kann sie wohl vorweisen? und für jeden einzelnen deutsch-TV-auftritt? muß man flugtickets lösen müssen, um im deutsch TV reden zu dürfen. ICH könnte mit ÖPNV tickets zum "rbb" fahren. ICH darf nichts sagen, dort.

und warum erzählen sie in ihrem TV entweder von der bilanz ODER von dem was sie attraktiv reden (lassen) wollen? (fast) nie von beidem gleichzeitig? ich nenne das:

JESUSDUALISMUS.

das, was sie den leuten schmackhaft machen (wollen und müssen), ist mit ihrem bilanz- und CO2 zeugs nicht zu haben.


nicht nur "mehr her" sondern gegensächlich. ich meine - Du kennst ja meine theorien bissl: die jugendwerkhof erzählungen wurden den anklagen der kirchenheime nachgestaltet. wenn es in der brd so war, was ja seit ca. 15 jahren anerkannt ist, muß es in der DDR eben schlimmer gewesen sein…

es gibt hier ein simples wahrheitskriterium: "kennzeichen D" und andere bis 1989:

seit mitte der 1970er haben sie mit ihren korrespondenten in der DDR auf der grundlage der KSZE akte alle möglichen kriminellen geschichte über die DDR erzählt. die heimgeschichten gingen nach 1990 los.

die pfaffenverbrechen wurden erst öffentlich, nachdem die konkreten verbrecher keine macht mehr hatten über die gesellschaft und über die konkreten menschen, deshalb waren die ankläger schon über 50, deshalb die straftaten schon 30 jahre und länger her. sagen sie ja selbst. welchen grund sollte es für DDR bürger in der brd in den 1970er und 1980ern gehabt haben, erlittene sklaverei in der DDR zu verschweigen?

es sind so viele DDR-ler 1984 in die brd gegangen, aber nicht eine werkhof geschichte ist mir aus dem brd TV erinnerlich, den DDR überläufern fehlte es einfach an phantasie, die DDR heime schlimmer zu denken als die brd heime. und deren erzählung kennen die ja erst seit den 2000ern jahren. kein DDRler konnte sich ausdenken, was die "frommen" pfaffen und "mildtätigen" nonnen in den 1950ern kindern und jugendlichen antaten. in extemporierung des jesusistischen jesuswahns. denn ohne das pfäffische menschenbild sind ja diese kindersklaverei und diese prügelstrafenorgien nicht richtig zu erklären. und der regierte nicht über die DDR kinder. nicht in den heimen, nicht über alle anderen. und wo kinder geschlagen wurden z.b. im suff, da wurden sie den schlägern entzogen. in der DDR.

in der brd stellen die schläger die fotos ihrer geschlagenen kinder ins internet, um sie zu verkaufen. DAS ist der unterschied.


antwort an Annett Schönherr: es gibt - nachzulesen bei watzlawick - das prinzip der falschen alternative. das ist die methode.

das große DEFIZIT der "anstalt" war und ist: sie haben NICHT gefordert, daß WIR für uns selbst sprechen können.

tatsächlich gehört es zu den SCHLIMMSTEN apartheid techniken, daß WIR NIE und NIRGENDS für uns selbst sprechen können.

das ist im gerichtssaal so, wo anwälte für die angeklagten sprechen, weil die es nicht selbst dürfen ab LG, kein rundfunk intendant ist "ostdeutscher", die eigentümer und chefs der "ost" zeitungen sind westler, die parteichefs sind westler oder sexuell aufgenordete weiber, die von ihren zuhältern gesteuert werden. und wenn ein (ex-) DDR-ler einen hohen posten hat, dann spricht er nicht für, sondern gegen uns: gauck, birthler, jahn, thierse, merkel usw.

tatsächlich sprachen die beiden westler dinge an, die im selben TV kaum vorher je auch nur angedeutet werden durften. in den ghetto verlagen seit anfang der 90er gedruckt, aber mit zitier tabu für die richtige öffentlichkeit belegt.

und wer als DDR bürger in den 1990ern - wie ich - nicht mitgelogen hat, war schon beim fassen des gedankens durch die "gewissenskontrolle" gefallen. und also berufsverboten.

und keiner dieser typen hat jemals auch nur EIN BERUFSVERBOT eines DDR-lers öffentlich angegriffen.

das in der sendung fehlende zauberwort:

SCHADENSERSATZ.


in einer morgensendung darf gesagt werden, daß die seiteneinsteiger strategie und kampagne wohl ein flopp ist. die fürs seiteneinsteigen vergebene zensur: ungenügend.

danach für 22:45 uhr ankündigung einer sendung zum thema seiteneinsteiger für die schule. titel: ungenügend.

komisch, komisch: DAS habe ich schon bei den ersten ankündigungen gesagt. voreingestimmt war ich, da ein freund, der sich inzwischen von mir entfreundet hat, als schiffahrts lehrer in eine lehrlingsausbildungs schule strafversetzt (genannt: abgeordnet) worden war, um syrischen unbegleiteten deutschunterricht zu geben. er ist da mit fliegenden fahnen rein. er war (ist?) einigermaßen grün angehaucht.

ich habe ihm damals gesagt: Du hast doch dafür gar keine voraussetzungen, nämlich dies in professioneller qualität zu liefern! mein onkel war jahrzehntelang in leipzig am herder institut im erwachsenen deutsch unterricht… das sprachwissen fehlt, die didaktik fehlt usw.

sein optimismus war nach wenigen wochen verraucht. daß jeder der jungen ein smartphone hatte, war dann doch kein ausweis dafür, daß sie deutsch lernen wollten…

ab 1990 haben die besatzer politik und kultur AMATEURISIERT. indem sie die profis deligitimiert haben. wie ab 1933 die hitleristen das auch getan haben. denn in sachen anschluß und kolonisierung verhandeln sie NUR mit amateuren und eigenen agenten…


gysi hat bei ina müller auch die nummer wieder aus dem hut gezogen, die er schon 2003 beim ökonomischen kirchentag in berlin herausposaunt hat.

damals gab es eine sonderausgabe der ARISIERTEN BERLINER ZEITUNG, die mit erich böhme als chef anfang der 90er ARISIERT WURDE. der selbe böhme, der als brauner propaganda-heini angelika unterlauf als AK-sprecherin in mißkredit brachte und degradierte, um sie später sexuell wieder aufzunorden und zu ehelichen.

gysi meinte, er glaube nicht an gott, sei aber für eine christliche gesellschaft, da sonst keine moral wäre. er sagt es bei ina müller bübisch-verschmitzt lächelnd. oder besser: grinsend.

welch ein KORRUPTER DEPP!

in der oben erwähnten sonderausgabe dürfen gezielt fürs "ost"-publikum (die BERLINER ZEITUNG war und ist ja ein umerziehungs organ) zwei der vielen vorgestellten personen widersprechen dem jesus mainstream. eine selbstverständlichkeit eigentlich für jeden ehrlichen, wissenden, humanistischen deutschen: ES GIBT KEINEN GOTT!

beide atheistisch sich bekennenden sind: WESTLER.

kein DDR bürger (oder auch "ostdeutscher) durfte dieses bekenntnis abgeben. der diätenschlaue gysi hat den besatzern stattdessen geliefert, was die hören wollten. und tut dies heute noch. indem er sagt: er glaube nicht an ihn, gesteht er den besatzern die existenz gottes zu.

immer wieder dieselbe braune kacke! wie für das apartheid regime gegen die DDR bürger JESUS erste wahl war und ist, und die JESUS BÜTTEL die OBERBLOCKWARTE machen in den rundfunkräten, in den TERROR BEHÖRDEN bis ins schloß bellevue hinein, so ab 1933. auf einem wunderschönen foto sind der bischoff müller und einige seiner mit-spitzbuben mit ausgetrecktem rechten arm in aller ernsthaftigkeit posierend zu sehen.

selbstverständlich kommt dieses wie ähnliche fotos in der ständigen adolf-schoh im zwangs-GEZ-TV nicht vor.


ein "linker" neuköllner buchhändler wird terrorisiert. es habe angefangen, als er eine VA-reihe gegen rechtspopulismus und rassismus ins leben gerufen habe. man muß kein hellseher sein um anzunehmen: es war nicht eine einzige VA oder lesung gegen gauckschen inländerhass und merkelsches polit-staatshurentum dabei war.

die "initiative basta" wird gehypt. sie nennen das ja "zivilgesellschaft". eine journalistin kleffner ist sprecherin, spricht von einer "kultur der zivlcourage" und fordert aufklärung des mordes an einen menschen mit türkischem namen.

SELBSTVERSTÄNDLICH fordert sie NICHT AUFKLÄRUNG in sachen KURT DEMMLER.

auch diese kleffner kennt als opfer (nu) TÜRKEN (und sicher auch andere ausländer), aber keine INLÄNDER. "rechts" ist für sie etwas anderes als rechts.

rassistische sprüche und verleugnung des holocaust sind ihr ein dorn im auge. FASCHISTISCHE SPRÜCHE von bumspräser hat sie nicht auf dem schirm.

diese kleffner darf sagen: wenn nach schweren gewaltstraftaten keine strafe folgt, fühlen sich die täter ermutigt, und die opfer werden geschädigt, geschwächt.

SIE SAGT NICHT:

genau das zeigt den FASCHISTISCHEN CHARAKTER des scheiSS-staats.

im sommer 1990 waren die NAZIS aus den gefängnissen der DDR befreit. gegen ihre STRAFVERFOLGER und auch gegen ihre BEWACHER und DDR-RESOZIALISIERUNGSVERSUCHER lief eine unsägliche dunkelbraune INLÄNDERHASSKAMPAGNE, an- und ausgeführt damals u.a. durch den "journalisten" roland jahn. aber auch LÜGEL-aust und wensierski und etliche andere waren beteiligt.

ca.10 jahre lang gehörte es zur anti-DDR-normal-kampagne und gleichschaltungsnorm, zu behaupten, die DDR nazis seien viel zu hart bestraft worden. man stelle sich vor: für SCHÄNDUNG eines JÜDISCHEN FRIEDHOFS in base cap, bomberjacke, springerstiefel gab es ende der 1980er erst 2, dann 4 jahre!

kurz danach in der brd in den 1990ern stand darauf SÜDSEEINSELURLAUB. und "offene jugendarbeit" beim pfaffen könig in jena. begründet damals mit dem üblichen psychologismus.

alsbald wurden gefängnis angestellte, staatsanwälte und richter vor die besatzergerichte gestellt. am bekanntesten die gegen die waldheim richter. otto fuchs und seine frau martha, beide am ende ihrer 80er jahre, sprangen lieber vom balkon in den tod, als die "pluralistisdhe freiheit" der besatzer weiter auskosten zu wollen. selbstverständlich darf im selben PFAFFEN TV NICHT gesagt werden:

die FREILASSUNG der NAZIS und die brd-besatzer-STRAFVERFOLGUNG antifaschistischer DDR-STRAFVERFOLGER lehrte vor allem die JUNGEN, was richtig sei: FASCHISMUS. denn 1933 war es schon einmal so gewesen.

DAS sagt die tusse nicht.

in den 1990ern hat der senator krüger - grottenschlechter evango-katakomben laiendarsteller, DDR-evango-kanzelflüchtling, was ihn ab 1990 dann qualifizierte zum senator, polit-nackt-model, wahlversager, um dafür dann endversorgt zu werden als chef der bumszentrale für politische vollverblödung - mittels gewaltpräventionsfonds hat der in berlinjugendgewalt angefacht.

die kleffner darf nun im pfaffen TV die folgen der pfaffen verbrechen beklagen und sich empören. die ursachen und verursacher darf sie hörbar nicht kennen.



10.11.2019 bolivien die wahlbeobachtung und das normale ergebnis * torwart enke ist seit 10 jahren tot - KURT DEMMLER ist UNPERSON bzw. UNTOTER * anja maier im "presseclub" * autoritäres, das nicht so heißen darf * ASSAD interrview wird angekündigt * "wiedervereinigung g. gysis mit i.müller - es ist ja alles so lustick! * "linke" senatorin lompscher krieg promotion für wohnungs rück käufe * der steineiernde bumspräser holt sich einen "wiedervereinigungs" orgasmus runter * antwort auf anti-anti-semitismus stereotype * bilanz des 9.11.

in bolivien wird die wahl wiederholt. gab es früher - also vor 30…40 jahren - weniger wahlbetrug? jedenfalls weniger wahlbetrugsvorwürfe. damals haben amis und kolonialmächte einfach putschen lassen. heute läßt man "demokratisch(er)" putschen.

die amis und westdeutschen und franzosen und briten installieren "unabhängige" wahlbeobachtung. und schwuppsdiwupps stellen sie wahrbetrug fest. sie lassen auf diese weise einfach so oft und so lange wählen, bis das ihnen genehme ergebnis herauskommt.

sie selbst lassen sich kaum bis gar nicht in die wahlbetrugskarten schauen.

welche bolivianer oder venezulaner dürften und könnten hier wahlbeobachtung organisieren?

der prototyp dieser art von FREMDHERRSCHAFT war im mai 1989 in der DDR. der WAHLBETRUG der WESTDEUTSCHEN und ihrer DDR agenten wird heute noch als DDR wahlbetrug erzählt. sie ködie glaubwürdigkeit der DDR/SED sei endgültig im eimer gewesen. ich bezeuge wie schon mehrmals: auch ich habe mich damals propagandistisch-ideologisch in die irre führen lassen.

auch hier gilt die TOTALE ASYMMETRIE:

großöffentlicher widerspruch ist verboten - tabu - unmöglich.


zum x-ten mal erzählen sie den enke. den profi fußball torwart. sein tod ist nun auch schon wieder 10 jahre her. enke war und ist in der erinnerung einer ihrer (commerz-) helden. womöglich kann die erzählung hilfreich sein, da man auch etwas über depressionen lernen kann. der sinn ist aber ein anderer:

der held wird ein weiteres mal VERHELDET. der deutsch-untertan soll das empathie vermögen (nur) an die helden des regimes verbrauchen. damit er dann umso FEINDLICHER und HASSENDER sein kann, wenn ihnen eine person oder ein volk oder eine gruppe denunziert und indiziert wird. insbesondere im rahmen des INLÄNDERHASSES, für das sie nicht einmal das wort haben.

KURT DEMMLER war hoch depressiv. das soll der untertan nicht denken. schon gar nicht im zusammenhang mit den GÜRTELN, die die MERKEL KNAST TERRORISTEN ihm in der zelle zugestanden… in einem enormen anfall von INLÄNDERHASS.


heute beim vorbeizappen im "presseclub" hängengeblieben. wegen anja maier, die dort thronte als/wie ein junges weib. aus bestem DDR sozialistischen elternhaus. nun schon seit jahrzehnten bei der taz. ich weiß es, weil ich sie als die jüngere schwester meiner damaligen freundin kennenlernte. da war sie 17 nun ist sie … würde ich nicht denken! vor ca. 5 jahren ging ich mal zu einer lesung mir ihr in der kulturbrauerei des berliner PB. da war sie gerade großmutter geworden.

so unterschiedlich kann "wiedervereinigung" sein: der eine wird seit 1992 strafverfolgt, und darf schnauze halten. insbesondere in sachen schwerster verbrechen wider ihn und seinesgleichen.
die andere wurde durch einen westmann sexuell aufgenordet und darf nun mitreden in den größtmedialen gleichschaltungs- politspekulationen. und bestätigt ein weiteres mal mein theorem.

die sexuelle aufnordnung sichert zu mindestens 150% ab, daß taz redakteurinnen und "linke" vorsitzende sich NIE und NIMMER gegen das UNRECHT der DDR bürger ausspricht.

nicht nur nebenbei: so sieht das ergebnis sozialistischer erziehung auch aus. und sicher kaum selten.


auf "kabel eins" sehe ich beim vorbeizappen, wie ein mittelalter kochtyp zwei jüngere agitiert, sie müßte nicht mehr arbeiten, sondern aus dem, was sie haben nur mehr machen.

er brüllt ihnen das in einem mittleren kasernenton zu. feldwebelmäßig.

wenn es eine halbwegs sinnvolle definition von "autoritär" gäbe, würde man diesen stil als autoritär bezeichnen.

"autoritär" ist aber ein VERBLÖDUNGSWORT im rahmen des diktats des politischen analphabetismus.

dieses AUTORITÄRE darf nicht so heißen.


auf RT wird ein ausführliches interview mit assad angekündigt. den die deutsch verblöder als den "autoritären diktator" verkaufen.

sie bringen ausführliches ausschnitte. ich habe probleme, sein englisch zu verstehen; sein akzent ist für mich sehr ungewöhnlich und schwer verständlich.

soweit ich es verstehe, was er sagt, spricht er wahr.

warum machen die deutsch medien kein solches interview, sondern stattdessen haßpropaganda gegen ihn?

genau deshalb.


vergangene nacht hat sich gregor gysi mit ina müller wiedervereinigt. er war professionell, witzig charmant. wie ich ihn im TV lange nicht erlebt habe.

ich nehme an, die knapp 20 jahre jüngere blondine hat ihn in form gebracht; seine gene haben sich erinert: da war doch mal was…

er ist einmal mehr zu erleben als in eitelkeit und bonzentum völlig ersoffen. er sonnt sich in den privilegien, ist every body's darling, kassiert und schweigt wortreich über das kassieren. der nachdenkliche und wohl sich nicht nur verantwortlich gegeben habende, sondern tatsächlich damals auch so gedacht habende gregor gysi im gaus interview 1990 ist schon seit jahrzehnten aus ihm gewichen wie der beelezub aus der wassererprobten hexe.

brutale wahrheiten dieses regimes erscheinen in seinem sprech nur noch als gewöhnungs witz. beispiel: er erklärt, daß und warum das jura studium in der DDR einfach(er) war als heute im scheiSS-staat. den er selbstredend nicht angemessen bezeichnet.

das recht sei in der DDR einfach, verständlich gewesen. aha, und für diese tatsache hat er - selbstverständlich - keine positive würdigung parat. und er begründet die heutige kompliziertheit: damit die mandanten von den anwälten abhängig sind und bleiben.

das habe ich für mich als katastrophal und existenzvernichtend und krankmachend am eigenen körper erlebt. MEHRFACH! und als TÖDLICH beobachtet bei etlichen anderen. z.b. KURT DEMMLER. der ist genau an dieser abhängigkeit verreckt.

bzgl. der "wiedervereinigung" der DDR juristen mit diesem tiefbraunen herrschaftsprinzip habe ich einige erlebt, die rasch keinerlei kompromiß angestrebt haben zwischen der DDR moral und dem juristen bonzentum, das gysi völlig gewissenlos demonstriert.

die DDR juristen wurden - bis auf etliche ausnahmen, von wegen "stasi" und "staatsnah" - nicht zuletzt als anwälte zugelassen, da das eigentum der DDR immobilien eigentümer "rechtsstaatliche" ARISIERT werden sollte. also mit gerichtsverfahren, daß sie nicht nur enteignet wurden, sondern dafür auch noch verfahrenskosten zahlen sollten. denn leute mit immobilien hatten in der DDR oft auch noch konto bestände. das war ab 1933 nicht allzu sehr anders. etliche wurden auch abgeschreckt, gegen die ARISIERUNG klagen zu wollen. womit sie "rechtsstaatlich" auf ihr eigentum verzichteten.

ein DDR bürger mit einem DDR anwalt hatte wegen der einfachheit der DDR juristerei und der kompliziertheit des brd UNRECHTS gegen einen westler mit westanwalt i.d.r. schon vorher verloren. einfach nur deshalb.

DAS habe ich bei meiner ersten verfahren vor dem landgericht berlin, vertreten durch einen DDR anwalt selbst erlebt, das war im sommer 1995. wenn ich es recht erinnere.

die DDR bodenreform erben, die sich gegen ihre RÜCKWIRKENDE ENTERBUNG seit ende der 1990er zusammengeschlossen hatten und ihre beschwerde in strasbourg angenommen bekamen, haben es "richtig" gemacht: sie haben eine WESTANWÄLTIN mandatiert - mit einem "ost" anwalt wäre die beschwerde gar nicht erst angenommen worden. die karlsruher rotkutten clowns kriminellen hatten sie NICHT angenommen. wie es sein kann, daß eine beschwerde, die in strasbourg angenommen wurde, vorher von den karlsruhern einfach abgewimmelt werden konnte, hat ein gysi NIE erörtert, soweit ich weiß.

RÜCKWIRKENDE ENTERBUNG hatten nicht einmal die HITLERISTEN gegen JUDEN drauf! und sie wurden doch verarscht, die DDR-ler. auch mit WEST-ANWÄLTIN. die hat die beschwerde in diesem fall nur teurer gemacht, als wären sie gleich abgewiesen worden.

nach der totalen VERARSCHE in strasbourg im juni 2005 - ich hatte das mehrfach gepostet - war die organisation zunächst (moralisch und sonst) zerstört, nach 1…2 jahren fand man sich zusammen, um zu beraten, ob man sich n.e. aufraffen wollte und wenn ja wie. ICH versuchte, sie zu beraten. und hatten einen kampfplan vorschlag parat. die weiber waren kämpferisch, die männer hasenfüße. und in der mehrheit. in die beratung kam dann ein "reitender bote" gysis und bot ihnen einen gesprächstermin mit ihm und diemisere. also mit seinem kollege aus der DDR, der von kohl im märz 1990 als statthalter eingesetzt worden war. die vereinschefs haben das gesprächsangebot angenommen.

und seither hat man von den DDR bodenreform erben öffentlich NIE WIEDER irgend etwas gehört oder gesehen.

sie nennen es wiedervereinigung. und haben es eben gefeiert,.

gysi macht aus VOLKSVERRAT, aus einer FASCHISTISCHEN UNTERDRÜCKUNGSTECHNIK einen "charmanten" witz. und trägt zu bewußtlosigkeit, gewöhnung, ahnungslosigkeit bei.

sie nennen es wiedervereinigung. von ENTSCHÄDIGUNG ist NIE die rede. schon gar nicht, wenn gysi sich mit ina müller in sektlaune schlürft.===
trumps präsidentschaft darf im pfaffen TV als FASCHISMUS erzählt werden.
wen interessiert das? die MERKELDIKTATOREN wollen trumps präsidentschaft so erzählt haben.

der MERKELFASCHISMUS - KURT DEMMLER wurde im MERKELKNAST SUIZIDIERT wie irgend ein JUDE unter dem österreichischen globalisierungs-kanzler - darf nicht als solcher gedacht werden.


die "linke" senatorin lompscher bekommt durch das staats TV ihr image aufgemöbelt. sie darf sich selbstdarstellen, das staats TV tut so als ob. sie tun gemeinsam so, als könne der kapitalismus dressiert werden. als könne eine "linke" senatorin die profite der "wirtschaft" limitieren.

wie vor einiger zeit schon einmal dargestellt, verhält es sich etwas anders als dargestellt. der zurückkauf von wohnungen, die vor 15…20…25 jahren aus kommunalem eigentum verkauft wurden, realisiert traumhafte PROFITE. der hin- und rückkauf kostet 15…20 mal so viel, als wären vor 20 jahren kredite der selben höhe aufgenommen worden.

um solche traumhaften profite realisieren zu können, müssen die wohnungen zurückgekauft werden. dafür wird nun stimmung gemacht und der rückkauf plausibel gemacht als das gegenteil dessen, was er ist.. die untertanen werden programmiert, einverstanden zu sein. deshalb wird ihnen die realisierung TRAUMHAFTER PROFITE verkauft als limitierung der profite.


steineier konstatiert frust. er will, daß "WIR" deutschen zusammenstehen. daß er SEIN BUMSPRÄSER gehalt unter frustrierten bedürftigen verteilen will, um den frust abzutragen, sagen sie nicht.

ICH FORDERE: annahme und rechtskonforme bearbeitung meiner 30…40 in genf und strasbourg eingereichten MENSCHENRECHTSBESCHWERDEN!

ICH FORDERE: ANNAHME ALLER grundrechtsbeschwerden durch die rotkuttenclownskriminellen. "AUFARBEITUNG" ALLER NICHT ANGENOMMENEN BESCHWERDEN der letzten 30 jahre. auch in strasbourg. denn es waren und sind WESTDEUTSCHE beamte, die UNSERE besczhwerden abwimmeln.

ICH FORDERE: NUTZUNGSENTGELT für NUTZUNG und MIßBRAUCH der IMMOBILIE DDR.

ICH FORDERE: SCHADENSERSATZ für BERUFSVERBOTE, STRAFVERFOLGUNG, GERAUBTEM ZIVILRECHT.

DANN kann man ja mal über "frustabbau" mit sich reden (lassen).


Jürgen Eger noch was, worüber nicht gesprochen werden darf:
1. im november 1933 veranstalteten die hitleristen eine sogenanntes plebiszit. die mehrheit des "centralvereins jüdischer staatsbürger" stimmte für adolf hitler. da waren die kommunisten schon über ein halbes jahre freiwild der nazis.
2. wer den deutschen faschismus einen nationalen sozialismus heißt, folgt einem "führerbefehl": den deutschen wurde mit der kanzlerschaft des österreichers ab januar 1933 von den hitleristen befohlen, ihre faschismus einen nationalen sozialismus zu nennen. aus demagogischen gründen.
3. der ewige adolf pimpf kohl wiederholte diesen befehl 1990 in richtung der DDR bürger und der taz "grünen". vor allem aber in richtung all derer, die aufgenordet, also privilegiert werden wollten. eine der grundvoraussetzungen für das diäten kassieren seit 1990 ist, diesen "führerbefehl" zu befolgen.
frage: wenn man es falsch und antisemitismusbefördernd findet, daß der kokser, koksdealer, zwangsprostituiertenmißbraucher michel friedman für seine straftaten BELOHNT wurde anstatt bestraft, weil er zum zeitpunkt seiner verbrechen mitglied des zentralrats der juden war, ist man dann antisemit?
also: warum (nur) in die ferne der 1930er zurückschauen, wenn die antisemitismusförderer heute in den regierungen sitzen…?

eine (hübsche) Maya Schmittmann Was soll diese relativierende braune Kacke?

antwort am 10.11.

aha. "relaitivierende braune kacke"…

das zeugnis benjamin murmelsteins gegen eichmann war in jerusalem von den amis nicht erwünscht und also in israel nicht zugelassen. DAS war relativierend.

wesentlich mitverursacht durch die annahme des BLUTGELDS durch den staat israel. diese GELDANNAHME gegen das votum einer minderheit der JUDEN hat (fast) ALLES RELATIVIERT. das wissen um die BLUTGELDANNAHME ist SEIT JAHRZEHNTEN hoch TABUISIERT.

hübsche mayas sollen das nicht wissen. ihr urteil soll wissensbefreit sein.


Die bilanz des 9. november 2019:

50 MIO DDR BÜRGER waren ballon fahrer, die auf günstigen ostwind warteten, um vor der DDR-vollbeschäftigung in die freiheit der staatslügner zu fliehen.

30 MIO DDR bürger versuchten es als gleitschirmflieger.

20 MIO - mindestens - trainierten auf langstreckenschwimmer durch die ostsee.

macht bis hierher 100 MIO. von weniger als 17 MIO Gesamtbevölkerung.

je ein paar hundert stürmten auf einladung der brd menschenschlepper beamten die prager botschaft und durch vermittlung der nato den grenzzaun in ungarn. warum haben die ihn damals auf gemacht und vor paar jahren wieder zu?

wer hat im herbst 1989 eigentlich in der DDR demonstriert?

und wie konnte in ihr irgendwer demonstrieren, wenn sie doch schon immer die "ehemalige DDR" gewesen ist und war?

0,01 % der DDR bevölkerung repräsentieren die DDR bevölkerung im derzeiten Stsaats-LÜGEN-TV zu ca. 950%.

einer der bedeutendsten, lebenden deutschsprachige philosophen, der genau deshalb in keinem TV- und keinem verlags- programm und keiner zeitung vorkommt, sagt:

das vergleichen ist eine grundtechnik der erkenntnis.

und genau deshalb darf der deutschen untertan die ereignisse um den endsieg über die DDR in den medien nicht verglichen finden mit denen um das ende der CSR und Österreichs 1938 und 1939. im totalen krieg von adolf und joseph hat der Opa dieses philosophen radio moskau und radio london gehört und dort die wahrheiten über die verbrechen. und auch über die fluchten von sudetendeutschen "heim ins Reich", daß diese fluchten hitler der vorwand sei, die sudeten anzuschließen und die CSR plattzumachen.

seit 1990 sendet KEIN SENDER, auch nicht aus london oder moskau, solche wahrheiten.

stattdessen die UNENDLICH GLEICHSCHALTUNG in VERBLÖDUNG.

WOLLT IHR DEN TOTALEN WIEDERVEREINIGUNGSSTUSS?!

Jubeljubeljubel! Das Volk ist begeistert.



09.11.2019 Die bilanz des 9. november 2019:

50 MIO DDR BÜRGER waren ballon fahrer, die auf günstigen ostwind warteten, um vor der DDR-vollbeschäftigung in die freiheit der staatslügner zu fliehen.

30 MIO DDR bürger versuchten es als gleitschirmflieger.

20 MIO - mindestens - trainierten auf langstreckenschwimmer durch die ostsee.

macht bis hierher 100 MIO. von weniger als 17 MIO Gesamtbevölkerung.

je ein paar hundert stürmten auf einladung der brd menschenschlepper beamten die prager botschaft und durch vermittlung der nato den grenzzaun in ungarn. warum haben die ihn damals auf gemacht und vor paar jahren wieder zu?

wer hat im herbst 1989 eigentlich in der DDR demonstriert?

und wie konnte in ihr irgendwer demonstrieren, wenn sie doch schon immer die "ehemalige DDR" gewesen ist und war?

0,01 % der DDR bevölkerung repräsentieren die DDR bevölkerung im derzeiten Stsaats-LÜGEN-TV zu ca. 950%.

einer der bedeutendsten, lebenden deutschsprachige philosophen, der genau deshalb in keinem TV- und keinem verlags- programm und keiner zeitung vorkommt, sagt:

das vergleichen ist eine grundtechnik der erkenntnis.

und genau deshalb darf der deutschen untertan die ereignisse um den endsieg über die DDR in den medien nicht verglichen finden mit denen um das ende der CSR und Österreichs 1938 und 1939. im totalen krieg von adolf und joseph hat der Opa dieses philosophen radio moskau und radio london gehört und dort die wahrheiten über die verbrechen. und auch über die fluchten von sudetendeutschen "heim ins Reich", daß diese fluchten hitler der vorwand sei, die sudeten anzuschließen und die CSR plattzumachen.

seit 1990 sendet KEIN SENDER, auch nicht aus london oder moskau, solche wahrheiten.

stattdessen die UNENDLICH GLEICHSCHALTUNG in VERBLÖDUNG.

WOLLT IHR DEN TOTALEN WIEDERVEREINIGUNGSSTUSS?!

Jubeljubeljubel! Das Volk ist begeistert.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License